Dreiflüsse-Trachtengau Passau

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start - Aktuelles - Berichte - Straßkirchner Trachtler haben sechs gute Gründe zum Feiern

Straßkirchner Trachtler haben sechs gute Gründe zum Feiern

E-Mail Drucken PDF

70-jähriges Gründungsjubiläum der „Lustigen Waldlerbuam“ – Rosa Stadler ist nun Ehrenmitglied

 

Straßkirchen. Viele gute Gründe, um zünftig zu feiern, haben in diesem Jahr die Straßkirchner Trachtler. Denn die Mitglieder können gleich sechs Jubiläen feiern: 90 Jahre Trachtenkapelle Straßkirchen, 70 Jahre Trachtenverein „Die lustigen Waldlerbuam“, 50-jähriges Jubiläum von Irma Haidn als Fahnenmutter, 50 Jahre Freundschaft mit dem Patenverein "Dreiflüsse Trachten- und Heimatverein", 35 Jahre Stubenmusi und 30 Jahre Zwoagsang.

 

 

Mit einem Festabend im Gemeindesaal in Straßkirchen feierten „Die lustigen Waldlerbuam“ gemeinsam mit der Trachtenkapelle, dem Patenverein und vielen Gästen diese Jubiläen, zu dem Vorstand Karl Friedl auch Bürgermeister Josef Putz und Gauvorstand Walter Söldner begrüßen konnte. Ebenso waren Altbürgermeister Horst Wipplinger und Bezirksrat Josef Heisl unter den Gästen.

Die Geschichte der Straßkirchner Trachtler beginnt 1948. In diesem Jahr gaben Johann und Ottilie Waldbauer sowie die Brüder Max und Franz Bauer den Anstoß zur Gründung eines Trachtenvereins. Bereits nach kurzer Zeit hatte der junge Verein 30 aktive Mitglieder, die – wie viele Trachtenvereine in dieser Zeit – die Miesbacher Gebirgstracht trugen. Wie in den ersten Jahren liegen auch heute noch die Schwerpunkte der Vereinsarbeit beim Volkstanz, der Volksmusik, sowie in der Brauchtums- und Denkmalspflege.

Für die musikalische Umrahmung des Festabends sorgten die Geburtskinder selbst. Die Trachtenkapelle Straßkirchen ist bereits 20 Jahre älter als der Trachtenverein. Sie wurde 1928 unter dem Namen Blaskapelle Straßkirchen gegründet und schloss sich dann später dem Straßkirchner Trachtenverein an. Seit 35 Jahren spielen die Musikerinnen der Stubenmusik zusammen und haben sich der Volksmusik verschrieben. Gemeinsam mit dem Chor der Straßkirchner Trachtler haben sie vor dem Festabend den Jubiläumsgottesdienst musikalisch umrahmt. Martin Ranzinger und Manfred Bauer sind die zwei Stimmen des Zwoagsang. Auch die beiden sind seit 30 Jahren zusammen und bereichern mit ihren alten Volksliedern die Veranstaltungen im Verein und in der Gemeinde als Straßkirchner Zwoagsang.

Vor 50 Jahren wurde im Juli 1968 die Fahne der „lustigen Waldlerbuam“ gesegnet. Damals übernahm Irma Haidn das Amt der Fahnenmutter und bekleidet dieses Ehrenamt im Trachtenverein bis heute. In diesem Jahr übernahm auch der "Dreiflüsse Trachten- und Heimatverein" aus Passau die Patenschaft. Diese Freundschaft zwischen den beiden Vereinen hat bis heute bestand. So überbrachte Vorstand Lothar Mangelsdorf den Straßkirchnern die Glückwünsche zu diesem Jubiläum mit dem Wunsch, dass die Patenschaft zwischen den beiden Vereinen noch viele Jahre fruchtbar sei.

Gauvorstand Walter Söldner überbrachte die Glückwünsche des Dreiflüsse-Trachtengaues für die Jubilare. Söldner stellte in seinem Grußwort heraus, dass die Tracht nicht nur ein Gewand ist, das die Trachtler tragen, sondern die Einstellung des Einzelnen zur Heimat wiederspiegelt. Sie ist auch ein Zeichen des Zusammenhalts. Auch für die Trachtler gilt, dass man gemeinsam viel geleistet hat und es nur gemeinsam weitergehen kann. „Gemeinsam sind wir das Gesicht der Trachtenvereine, das Gesicht Bayerns“, so Walter Söldner.

Bürgermeister Putz griff in seinen Glückwünschen die von Söldner angesprochene gemeinsame Tracht auf. Die Tracht ist ein Symbol für die heimatliche Identität, so Putz, und zeigt, dass bei den Trachtlern das Herz am richtigen Fleck sitzt. Die Tracht steht für Heimat, Gemeinschaft, Selbstbewusstsein und Lebensfreude. Dies ist auch bei den Straßkirchner Trachtlern zu finden, die das kulturelle Leben in Straßkirchen durch ihre Brauchtumsarbeit bereichern. Dabei pflegen sie die Liebe zur Heimat und geben dieses Wissen auch an die nächsten Generationen weiter, so Putz.

Die Vorstandschaft der „lustigen Waldlerbuam“ bedankte sich bei vielen Mitgliedern beim Festabend für ihre langjährige Treue zum Trachtenverein „Die lustigen Waldlerbuam“. Die Mitglieder wurden für 65 Jahre, 60 Jahre, 55 Jahre, 50 Jahre, 45 Jahre, 40 Jahre, 35 Jahre und noch für 10 bis 30 Jahre Treue zum Verein geehrt werden. Eine besondere Ehrung gab es für Rosa Stadler. Seit 70 Jahren ist Rosa Stadler Mitglied des Trachtenvereins und gehört damit zu den Gründungsmitgliedern. Sie ist als letztes Gründungsmitglied auch heute noch im Verein aktiv. Für diese lange Treue und den Einsatz für den Trachtenverein, wurde Rosa Stadler mit der Ehrenmitgliedschaft geehrt.

Rosa Stadler ist Gründungsmitglied und wurde durch Vorstand Karl Friedl (r.) und Robert Frank für ihren Einsatz bei den Straßkirchner Trachtler mit der Ehrenmitgliedschaft geehrt

 

Sechs Jubiläen können „Die lustigen Waldlerbuam“ in diesem Jahr feiern.

 

gau2.jpg
<<  November 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
192021222325
272829  
<<  Dezember 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     
  3  5  6  7  8  9
10111213141516
17181920212223
242526272829
31      

Zur Zeit online

Wir haben 139 Gäste online
Seitenaufrufe : 1145321